Zum Inhalt springen
Freizeitvergnügen pur

Das Herz eines XXL-Freizeitangebotes – Sounds, Spaß und Spannung für jeden Geschmack

    Auf den Spuren der Römer und Germanen wandeln, Erdgeschichte auf den Grund gehen, wilde Tiere bestaunen, international bekannte Museen besichtigen, Theater- und Konzerthighlights erleben oder Wasserspaß genießen: Bei diesen vielen Möglichkeiten in der Region kommt keine Langeweile auf. Für die ganze Familie gibt es spannende und abwechslungsreiche Ziele im Osnabrücker Land zu entdecken.

    Zu Besuch bei Römern und Germanen

    Eines davon ist sicher das erste antike Schlachtfeld Europas, das archäologisch untersucht wird: In Kalkriese hat im Jahre neun n. Chr. die legendäre Varusschlacht stattgefunden. Die Römer unter dem Feldherren Varus haben hier bei Bramsche eine vernichtende Niederlage durch den Cheruskerfürsten Arminius und seine germanischen Krieger einstecken müssen. Zahl­reiche Funde wie die legendäre Maske, die das Kampfgeschehen belegen, sind in dem preis­gekrönten und architektonisch einzigartigen Museum zu bestaunen. Wechselnde Sonderausstellungen werfen zudem ein Schlaglicht auf das Leben in der Antike. Im angrenzenden Park wird Geschichte erlebbar.

    Ein nachgebauter Schutzwall der Germanen, der begehbar ist, macht den Ablauf des Kampf­geschehens deutlich. Tausende Besucher strömen jedes Jahr zu den Römer- und Germanentagen oder dem Oster-Leuchten, welches das antike Schlachtfeld in ein ganz besonderes Licht taucht.

    Auf Dino-Spuren im UNESCO Global Geopark

    Forschernaturen kommen im Osnabrücker Land ganz auf ihre Kosten: Schließlich betreten sie hier im UNESCO Global Geopark TERRA.vita 300 Millionen Jahre Erdgeschichte. Zahlreiche spannende Sehenswürdigkeiten liegen in einzigartiger Natur auf dem Weg. In einem Wald bei Bad Essen an einer Steilwand sind die beeindruckenden Spuren von Dinosauriern zu bewundern. Vor 150 Millionen Jahren stapften die Urzeitriesen hier durch das Gelände. Im Museum am Schölerberg in Osnabrück werden die Besucher mit auf eine Reise durch die verschiedenen Landschaften und Ökosysteme genommen. Die Ausstellung TERRA.vision bietet Fossilien zum Anfassen und entführt Wissbegierige in die Welt der Steinforscher sowie zu Originalschauplätzen des Geoparks.

    Westfälischer Frieden und kulturelle Vielfalt

    Kultur- und Geschichtsinteressierte sind in der Region auf dem richtigen Terrain. Osnabrück trägt nicht umsonst den Zusatz Friedensstadt. Schließlich wurde hier und in Münster 1648 der West­fälische Frieden geschlossen, der das Ende des Dreißigjährigen Krieges besiegelte. Orte wie das historische Rathaus in Osnabrück zeugen von der langen Geschichte. Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum erinnert an den berühmten Autor und Sohn der Stadt. Weltbekannt ist das Felix-Nussbaum-Haus, das Bilder des in Auschwitz ermordeten jüdischen Malers zeigt. Aufsehenerregend ist das Museumsgebäude, das der amerikanische Stararchitekt und Erbauer des Jüdischen Museums in Berlin, Daniel Libeskind, erschuf. Zahlreiche weitere besondere Museen der Region laden zu einem Besuch ein. So zieht es Liebhaber nostalgischer Karossen zum Automuseum nach Melle. Jede Menge Stoff für Erlebnisse bietet das Tuchmacher Museum in Bramsche, das an historischen Maschinen das Spinnen und Weben demonstriert. Kleine und große Theaterfreunde locken die Bühnen in der Friedensstadt wie unter anderem das Theater Osnabrück und das emma-theater sowie die Waldbühnen in Kloster Oesede und Melle an. In der OsnabrückHalle finden das ganze Jahr über herausragende Kulturveranstaltungen statt. Die Artland-Arena in Quakenbrück ist ebenfalls Schauplatz zahlreicher Events.

    Rundreise durch die Tierwelt

    Ein tierisch spannendes Ziel für die ganze Familie ist der Zoo in Osnabrück. Mehr als 3000 Tiere aus rund 300 Arten, vom Affen über Bären, Elefanten und Tiger bis zum Zebra, sind inmitten der schönen Waldkulisse zu bewundern. Verschiedene Themenwelten laden zu einer Rundreise durch die Tierwelt der Kontinente ein. Weltweit einmalig ist der Unterirdische Zoo. Dort steigen Besucher ab in die Unterwelt, um Bodenbewohner wie den Nacktmull in ihren Höhlen und Stollen zu beobachten. Besondere Events wie Dschungelnächte, afrikanische oder brasilianische Nächte locken Tausende Besucher an. Ein Naturschauspiel der besonderen Art ist hingegen in den Meller Bergen im Wildpark Diedrichsburg zu finden. In idyllischer Landschaft können Wildschweine und Damwild in ihrem natürlichen Lebensraum bestaunt werden.

    Badespaß und Wassersport

    Ein bisschen Mut und Spaß am Wasser gehören schon dazu, doch dann ist das Freizeitvergnügen garantiert: Die Wasserskibahnen am Alfsee in Rieste sind in der schönen Jahreszeit auch für immer mehr Unternehmen das Ziel der Wahl. In Zeiten des Fachkräftemangels investieren Unternehmen in die Mitarbeiterbindung: Veranstaltungen mit Erlebnischarakter gehören unbedingt dazu. Bis zu 30 Personen können an den beiden Liften auf 80  000 Quadratmetern Wasserfläche auf die Bretter steigen. Mit kompetenter Anleitung von erfahrenen Sportlern versteht sich. Und auch die Kartbahn am Alfsee oder die Germanensauna versprechen höchste Freizeitqualität. Im Osnabrücker Nettebad können Wagemutige im Rutschenpark Nervenkitzel pur verspüren. Europaweit einmalig ist der Sloop, bei dem es mit Highspeed bergab geht. Hier und bei den vielen Freizeitangeboten im Osnabrücker Land ist XXL-Spaß garantiert.

    Ein Naturschauspiel der besonderen Art ist in den Meller Bergen im Wildpark Diedrichsburg zu finden. In idyllischer Landschaft können Wildschweine und Damwild in ihrem natürlichen Lebensraum bestaunt werden.