Zum Inhalt springen
Lebensqualität unterstützt die Gesundheit - die Marina in Bad Essen

Das Herz von Familie und Gesundheit – Bestens versorgt von der Geburt bis zum Rentenalter

    Im Osnabrücker Land lässt es sich gut leben: Hier schlägt nicht nur das Herz vieler wirtschaftlich erfolgreicher Unternehmen. Der Landkreis hat auch ein Herz für seine Bewohnerinnen und Bewohner, die mitten im Natur- und Geopark TERRA.vita sowie mit den Vorzügen der Infrastruktur eines Oberzentrums wie Osnabrück aufwachsen und alt werden.

    Die Gesundheitsregion schafft mit rund 30 Akut- und Rehakliniken, einer verlässlichen ärztlichen Versorgung auf dem Land und nicht zuletzt mit zahlreichen auch alternativen Betreuungs- und Wohnangeboten für Senioren die Voraussetzungen für eine spürbar hohe Lebensqualität – für Jung und Alt. Gleichzeitig ist die Gesundheitswirtschaft ein bedeutender Standortfaktor und Arbeitgeber: Mit etwa 23 000 Beschäftigten spielt sie eine gewichtige Rolle für den Landkreis Osnabrück.

    Gesundheit in guten Händen

    Von Geburt an ist eine gute Versorgung angesichts der hohen Qualität und der Vielfalt der medizinischen Einrichtungen gewährleistet. So zählt das Christliche Kinderhospital in Osnabrück mit 131 Betten und 15 Tagesklinikplätzen zu den großen Kinderkliniken Deutschlands. Das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin genießt bundesweit einen hervorragenden Ruf. 

    Dass Gesundheitsbewusste im Osnabrücker Land in guten Händen sind, zeigt sich beim Blick auf die Heilbäder: In Bad Rothenfelde sorgen die Gradierwerke, an denen  täglich 600  000 Liter Sole herabtröpfeln, für echtes Heilklima. In dieser gesundheitsfördernden Umgebung haben sich allein acht Kliniken unterschiedlicher Fachrichtungen niedergelassen. Hier befindet sich auch die berühmte Schüchtermann-Klinik, die zu den fünf größten Herzzentren Deutschlands gehört. Erste Adresse ist der Kurort auch für Menschen mit Augen- und Hauterkrankungen oder orthopädischen Beschwerden. Kurgäste und Erholungsuchende locken die vielen Gesundheitseinrichtungen mit ihren Wellnessangeboten an.

    Foto links: goodluz/stock.adobe.com

    Mit Sole und Kneipp gegen Beschwerden

    Auf die gesundheitlichen Vorzüge des Salzes setzen auch die Heilbäder Bad Essen und Bad Laer. In Bad Essen angesiedelt sind unter anderem Kliniken für Hauterkrankungen, rheumatische Erkrankungen und psychosomatische Zustände. In Bad Laer, wo aus einem Brunnen Sole mit einem besonders hohen Salzgehalt sprudelt, wirkt man Rheuma und Atemwegsleiden entgegen. Gesundheitsorientierte fühlen sich im Sole-Bad schwerelos und genießen die Linderung ihrer Beschwerden. Herzlich willkommen sind Patientinnen und Patienten mit rheumatischen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch im Kneipp-Kurort Bad Iburg. Zu Füßen der Iburg, auf der die erste preußische Königin Sophie Charlotte geboren wurde, und rund um den Charlottensee können es sich Erholungsuchende gutgehen

    lassen. 2018 war Bad Iburg am Teutoburger Wald Schauplatz der niedersächsischen Landesgartenschau und präsentierte sich in voller Blütenpracht. 

    Bad Iburg war Schauplatz der niedersächsischen Landesgartenschau

    Gut betreut im Alter

    Die intakte Natur, das große Gesundheitsangebot und die oftmals generationenübergreifenden familien- und seniorenfreundlichen Strukturen auf dem Land sorgen dafür, dass sich Menschen bis ins hohe Alter wohlfühlen und selbstbestimmt leben können. Manch einer entscheidet sich für alternative Wohnformen, zum Beispiel für ein altes Heuerhaus, das zum Altersruhesitz umfunktioniert wurde. Auf medizinische und pflegerische Versorgung müssen ältere Menschen nicht verzichten. Eine Vielzahl an mobilen Pflegediensten sichert die kompetente pflegerische Betreuung der älteren Menschen und ermöglicht es ihnen, lange in den vertrauten vier Wänden wohnen zu können. Ist die Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung im individuellen Fall die bessere Lösung, ist ein geeigneter Pflegeplatz in einer der zahlreichen qualifizierten Einrichtungen schnell gefunden. So sind die Menschen im Osnabrücker Land von der Geburt bis zum Rentenalter bestens versorgt.

    Die intakte Natur, das große Gesundheitsangebot und die oftmals generationenübergreifenden Strukturen auf dem Land sorgen dafür, dass sich Menschen bis ins hohe Alter wohlfühlen und selbstbestimmt leben können.